Aktuelles

Saubere Zukunft ade?!

Energie ist eines der größten und vor allem wichtigsten Geschäftsfelder der Zukunft. Dessen Ausgestaltung sichert und bestimmt unsere Lebensqualität. Und was machen wir? Wir überlassen die Branche anderen Ländern. Denn genau so sieht es derzeit aus. 
 
Wir sind an einem Punkt, an dem man sich besser überlegen sollte welches System wir wollen. Wollen wir wirklich zum Schutze der fossilen Energiewirtschaft unsere Umwelt weiter verschmutzen, in vielen Bereichen wirtschaftlichen Vorsprung, Unabhängigkeit und Innovation aufgeben? Wollen wir wirklich damit auch an Lebensqualität verlieren? 
 
Deutschland war schon immer ein Land der Innovation, des fortschrittlichen Denkens. Nicht umsonst wurde das EEG an die hundert mal in der Welt kopiert. Und jetzt machen wir eine Kehrtwende. Mit der Novellierung des EEG tritt der Fall ein, dass ein erfolgreich beschrittener Weg des Klimaschutzes und zukunftsgerichteter Entwicklung verlassen wird. 
Oder wie es der Solarexperte Volker Quaschning auf den Punkt bringt: „Braunkohlebagger wollen wir im Jahre 2020 nicht exportieren“. (Erneuerbare Energien 6/2014).
 
Das novellierte EEG wird keine Weichen für eine Zukunft stellen, nein, es schützt einer Industrie die bereits verlorene Wettbewerbsfähigkeit und damit den Gewinn, zugleich schützt es Regierungsparteien vor dem Verlust von Wählerstimmen. Das fragt man sich doch, was passiert hier eigentlich? Scheinbar wird es jetzt belohnt, nicht innovativ zu sein. Nicht nur seit Kondratjew wissen wir, dass es einen Zusammenhang zwischen Aufschwung und innovativen Investitionen gibt. 
 
Der neue alte Weg ist keine Herausforderung. Wir übergeben „eines der wichtigsten Exportgeschäfte der Zukunft aktiv an China und USA.“ (Hans-Josef Fell in „EEG-Novelle desaströs“, 25.Juni 2014). Damit konterkarieren wir die Bereitschaft der eigenen Landsleute, grunddemokratisch in die eigene Energieversorgung zu investieren. Irgendwann werden wir Technologien wieder importieren müssen. Teuer. Denn die Energiewende ist nur eine Frage der Zeit. 
 
Wir von effondo haben uns zum Ziel gesetzt, den Bürger in den Klimaschutz und den Ausbau erneuerbarer Energie einzubinden. Deshalb bieten wir die Beteiligungsmöglichkeit auf unserem Marktplatz für diejenigen, denen eine saubere Zukunft am Herzen liegt.
Vom Traum einer sauberen Zukunft müssen wir uns noch nicht verabschieden, solange wir etwas dafür tun.
 
 

Mitunternehmer = die besseren Mitarbeiter

Wie gelingt es, qualifizierte Fachkräfte zu locken, erfahrene Mitarbeiter zu binden und das Image als attraktives, zukunftsorientiertes wie auch verantwortungsvolles Unternehmen auszubauen?
 
Eine Mitarbeiterbeteiligung ist die richtige Antwort auf diese Fragen. Sie bietet die Chance, in Zeiten von Fachkräftemangel und intensivem Wettbewerb auf einfache, aber effektive Weise zu überzeugen.
Dazu kommt, dass die Mitarbeiter stärker unternehmerisch denken und sich in höherem Maße mit dem Unternehmen identifizieren: Entsprechend motiviert und erfolgsorientiert sind eben diejenigen, die mit eigenem Geld beteiligt sind.
 
Die prominentesten Formen von Mitarbeiterbeteiligungen sind Erfolgs- bzw. Kapitalbeteiligungen. Doch die Einbindung von Kapital wird oftmals gescheut, da der organisatorische Aufwand zu hoch eingeschätzt wird. Oder es wird befürchtet, der Einfluss von Mitarbeitern könnte zu groß werden – gerade bei mittelständischen Unternehmen. 
 
Allerdings gibt es für jeden Betrieb interessante Lösungen! Es hilft, sich umzuhören. Gerade im Bereich der Erneuerbaren Energien sind viele Gestaltungsmöglichkeiten denkbar, die auch mal abseits von den eher klassischen Beteiligungsformen liegen.
Schon mal daran gedacht, Mitarbeiter an Solaranlagen zu beteiligen, die noch dazu günstigen Eigenstrom produzieren? Oder an Effizienzmaßnahmen an Gebäuden? All das geht, oft einfacher als man denkt.
 
Wir bieten all in one-Lösungen für Industrie und KMU´s an, die nahezu ohne Aufwand zu Stromproduzenten mit Mitarbeiterbeteiligung werden. Risiken werden bei solchen Projekten durch eigenständige Projektgesellschaften abgefedert und so vom Unternehmen ferngehalten. 
 
Haben wir Ihnen einen Flo ins Ohr gesetzt? Tun sie den Schritt und lassen Sie Ihre Mitarbeiter teilhaben und profitieren – an tollen Ideen, Projekten und vor allem Ihrer Marke
 
Aus unserer Praxis:  Mitarbeiterbeteiligung an Solar auf Flächen der BMW AG
 
 

7 gute Gründe, warum Sie unsere Energie lieben können

Alle reden über Stromtrassen, AKW-Subventionen und Uli Hoeneß – aber niemand spricht über Bürgerfinanzierung. Schade eigentlich, denn dadurch wird unsere sauber erzeugte Energie möglich. Hier sind sieben weitere gute Gründe, warum man unsere Energie wirklich lieben kann:
 
 

1. Fairness: Erkennt man daran, dass alle profitieren können, in deren Region unsere Projekte liegen. Bürger, Mitarbeiter beteiligter Unternehmen und nicht zuletzt die Umwelt selber. Darauf achten wir. Immer. Ohne Ausnahme. 

 

 

 

2. Ökostrom: Sonnenenergie ist zu 100% ökologisch. Warum Öltanker bezahlen, wenn man hierzulande kostengünstig saubere Energie produzieren und weitergeben kann – und das zu immer geringeren Kosten. Unser Strom ist Öko-Strom.

 

 

 

3. Energiewende: Mit unseren Investitionen fördern wir gezielt die Energiewende. Ob bei Solarparks, bei Beteiligungen an Erneuerbaren Energien oder an effizienten Gebäuden – wir machen die Energiewende möglich. Aus Überzeugung.

 

 

 

4. Bürgerbeteiligung: Konsequent schaffen wir Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger an unseren Projekten. Jeder kann und soll sich beteiligen. Darum geht es schon bei 250€ los. Cool!

 

 

 

5. Lokale Wertschöpfung: Unsere Aufträge vergeben wir regional. Dadurch stärken wir nicht nur die Akzeptanz für Projekte, sondern beflügeln die heimische Wirtschaft. Das Geld bleibt in der Region. So soll es sein!

 

 

 

6. Effizienz: ist im Zentrum unserer Tätigkeit – wir steigern sie jeden Tag. Dazu kombinieren wir Energieerzeugung mit Energieeinsparmaßnahmen. Darüber hinaus reduzieren wir Kosten durch effektive Online-Beteiligungsmöglichkeit an unseren Projekten. Wir wollen das Maximum.  

 

 

 

7. Sicherheit: Wie bieten Investitionsmöglichkeiten in bereits bestehende und damit ertragssichere Anlagen. Für jedes Projekt gründen wir zudem eigenständige Projektgesellschaften. Sie sollen den Durchblick und die nötige Sicherheit haben. Denn nur dann macht investieren Spaß! 

 
 
Foto: Fotolia
 

 

 

 

Wirklich etwas verändern

Der aktuelle Konflikt in der Ukraine zeigt eindrücklich, dass Deutschland sich unabhänger von Gaslieferungen machen sollte.
Nach Ansicht des Grünen-Politikers Hans-Josef Fell geht das aber nur, wenn auf einen schnelleren Umstieg auf Erneuerbare gesetzt wird, nicht aber eine Diversifizierung der Bezugsquellen, wie es gegenwärtig vom deutschen EU-Kommissar gefordert wird. 
 
Die Analyse der Energy Watch Group zieht den Schluss, dass den wirklichen Ersatz für russische Erdgaslieferungen nur erneuerbare Energien stemmen könnten. Denn innerhalb eines atomaren bzw. fossilen Systems ginge das schlichtweg nicht.
 
Wollen wir zukünftig unabhängiger sein, müssen wir den Status quo verändern. Aber die politischen Mühlen mahlen nur mal langsam. Und verlassen kann man sich auch nicht wirklich darauf, denn die Lobby der großen Energiekonzerne macht Ihre Hausaufgaben. Bleibt die Hoffnung nun zuletzt bei den Menschen.
 
Was also kann jeder Einzelne tun, damit das Geld weniger in die Bezahlung von Öltankerlieferungen oder Ähnlichem fließt?
 
Die Antwort liegt größtenteils darin, saubere Energien und Projekte zu unterstützen.
Nachfrage und Wertschätzung können enorm viel bewerkstelligen. Das haben wir jahrelang bei Bio-Produkten beobachten können. Vor ein paar Jahren musste man dafür weit raus aufs Land zum Bauern, heutzutage finden wir Sie überall. Warum ist das so? Weil wir eben danach gefragt haben.
 
Dieselbe Chance haben wir genauso bei der Energie. Irgendwann werden wir uns von der schmutzigen Energie unabhängig gemacht haben. Den Zeitpunkt aber bestimmen Sie mit.
 
Gestalten Sie also aktiv mit uns die Zukunft, indem Sie die Möglichkeiten nutzen. Wir bieten die Chance, dass Sie Energierproduzent werden. Denn Ihr Verhalten trägt dazu bei, wie wir die Welt verändern.
 
Ihre effondo
 
 
Foto: Fotolia
 

Chance: Geldanlage in erneuerbare Energien

Grüne Geldanlagen werden eine immer beliebtere Alternative zu klassischen Geldanlagen. Anleger investieren ihr Geld ökologisch und profitieren von den erzielten Erträgen.
Sind Sie aktuell auf der Suche nach einer lukrativen und sicheren Anlage? Dann haben Sie die Qual der Wahl. Es gibt ein Meer von Angeboten. Mittlerweile auch im Bereich der Erneuerbaren Energien.
 
 
Welche Chancen bieten PV-Anlagen?
 
PV-Anlagen nutzen die Sonne als kostenfreie Energiequelle für eine saubere Stromerzeugung.
Ein Investment in Solarenergie hat den großen Vorteil, dass Photovoltaik-Anlagen einen Sachwert darstellen und über viele Jahre Strom produzieren. Da der Strompreis kontinuierlich steigt und wegen staatlicher Garantie über 20 Jahre abgenommen wird, sind die Investments gut kalkulierbar und solide. "Dank gesetzlich garantierter Einspeisevergütung, einschätzbarer Solarstrahlung und inzwischen bewährter Technik bieten Solarfonds gute Renditeaussichten bei vergleichsweise geringem Risiko", meint zum Beispiel Daniel Kellermann, Geschäftsführer des unabhängigen Informationsportals www.greenvalue.de.
 
Wir machen Ihr Investment in Sonnenenergie besonders sicher. Mit unserem langjährigen Know-how aus Projekten mit gesamt über 50 Mio. Euro in ganz Deutschland kalkulieren wir professionell mit Risiken. Zum Beispiel gründen wir regional eigenständige Projektgesellschaften für unsere Solardachparks, reduzieren Kosten durch effektive Online-Beteiligungsmöglichkeit und bieten Ihnen grundsätzlich realistische Zinsen. Darüber hinaus kombinieren wir Energieerzeugung mit Energieeinsparmaßnahmen. Effizienz ist stets im Zentrum unserer Tätigkeit.
 
 
Macht es Sinn, eher in bestehende Anlagen zu investieren oder in Anlagen an verschiedenen Standorten?
 
Das kommt auf Ihre Erwartungen an. Wir bieten Ihnen die Investitionsmöglichkeit in bereits bestehende und damit ertragssichere Anlagen. Dabei können Sie konkret in ein regionales Projekt investieren (wie derzeit den PT-Solardachpark München) oder aber in eine Gesamtbeteiligung an Erneuerbaren Energien (-Anlagen) und energieeffizienten Gebäuden (wie z.B. den PT-Grünzins).
 
 
Welche Bedürfnisse haben Sie an Ihre Geldanlage? Sprechen wir darüber.
 Rolf Zanner, Leiter Vertrieb. Tel.: 0772 08 1990 0
 
Gerne geben wir Ihnen detaillierte Informationen bisheriger Projekte.
 
 

Investitionen die sich lohnen

Seit letztem Jahr ist in Deutschland der Bau großer Photovoltaikanlagen stark rückläufig. In den Jahren davor war jeweils mehr als doppelt so viel Leistung hinzugekommen. Dieser Rückgang wird auf die Kürzungen der Einspeisevergütungen zurückgeführt. 
Warum lohnen sich die Investitionen in die Energiewende noch immer? 
 
Die Antwort liegt in der Energieeffizienz und Bürgerbeteiligung. Wir bieten besondere „Mittelstandslösungen“ für Unternehmen und Kommunen. Diese haben die Möglichkeit, ihre Energiekosten über maßgeschneiderte und flexible Energiekonzepte mit Photovoltaik-Anlagen, Blockheizkraftwerken und der Umstellung auf LED-Leuchtkörper dauerhaft zu reduzieren. 
Aber auch die Menschen vor Ort kommen nicht zu kurz. Denn sie können sich an den Projekten finanziell beteiligen.  
 
Wie sieht das konkret aus? 
Wir projektieren Anlagen für Unternehmen und Kommunen. Diese können den dabei erzeugten Eigenstrom nutzen und Energiekosten deutlich senken. Dabei legen wir den Fokus stets auf Energieeffizienz. Die Koppelung von Eigenstromproduktion und Energieeinsparung ist ein starker wirtschaftlicher Vorteil für jedes Unternehmen.  
 
Weitere Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich durch die Beteiligung der Mitarbeiter und Bürger an den Projekten. Diese leihen Ihr Geld zur Realisierung einer Anlage und profitieren langfristig von einer Rendite auf den erzeugten Strom. Unsere Kunden stärken Ihr Image als zukunftsorientiertes, verantwortungsvolles Unternehmen/Kommune sowie die spezielle Bindung zu den Mitarbeitern oder aber Bürgern. 
 
Eine Investition in den Sachwert Photovoltaik hat Zukunft. 
Unsere Photovoltaikanlagen, wie z.B. auf dem Werksgeländen von Audi und BMW laufen stabil und erhalten dafür feste Einspeisevergütungen. Die Prognosen der Erträge wurden in den letzten Jahren dauerhaft übertroffen. 
 
Sie sind Bürger, wollen die Energiewende unterstützen und dabei noch profitieren. Dann schauen Sie sich auf unseren Marktplatz um, hier gibt es aktuelle Projekte, an denen Sie sich beteiligen können.
 
Sie sind ein Unternehmen oder eine Kommune und wollen eigene Energieprojekte realisieren, dabei unser Know-how nutzen. Dann besuchen Sie doch unsere Homepage. 
 
 
   
Fotos: Fotolia

Bürger unzufrieden mit Energiewende – was aber Jeder dagegen tun kann

Die Mehrheit der Deutschen ist mit der Umsetzung der Energiewende durch die Politik unzufrieden. Für mehr als zwei Drittel treibe die GroKo das wichtige Projekt nicht entschlossen genug voran. Auch bei der Klimapolitik zeigt sich große Unzufriedenheit. Von Angela Merkel erwarten vier Fünftel ein wirkliches Engagement gegen den Klimawandel. 
Zahlen*, die Bände sprechen (sollten). 
 
Dazu kommt noch die aktuelle weltpolitische Lage. Sie führt uns allen die enorme Abhängigkeit von Gas und Öl vor Augen. Deshalb wollen auch 75 Prozent der Deutschen, dass wir zukünftig weniger abhängig von Öl- und Gasimporten sind.  
Klingt logisch! Warum Geld ins Ausland pumpen, wenn wir Energie auch zu Hause erzeugen können – klimaneutral und nachhaltig
 
Die politischen Mühlen mahlen aber nur langsam. Deshalb müssen wir etwas für eine grüne Zukunft tun! Und jeder Einzelne von uns kann das. Viel ist dazu nicht nötig, es geht bequem von zu Hause aus – z.B. mit einer finanziellen Beteiligung. Denn Bürgerfinanzierung an Erneuerbaren Energien wird immer populärer und geht heute vollelektronisch. Jetzt ist Zeit zu handeln, und Sie profitieren dabei sogar doppelt: Denn Sie unterstützen nicht nur sinnvolle Projekte und damit die Umwelt, sondern bekommen auch eine tolle Rendite. 
 
Wir von der PT Erneuerbare Energien sind genau dafür Ihr kompetenter Ansprechpartner! Konsequent beteiligen wir Bürger an sauberer Energie. Seit Jahren investieren wir in ganz Deutschland in profitable Standorte. Vielzählige Anleger freuen sich. Und Sie können das auch: „Shoppen“ Sie einfach hier auf effondo, unserem Projektmarktplatz
 
*YouGov, TNS Emnid
 
 
Foto: Fotolia

Sonne powert – Sie profitieren: PT Solardachpark München

2014 beginnt bombastisch! Mit sommerlichen Temperaturen und Höchstwerten in der Solarleistung. Der wolkenlose Himmel bietet die besten Voraussetzung für Solaranlagen –und Ihnen die Chance, erfolgreicher Energieproduzent zu sein
 
Wie das geht? Ganz einfach. Wir haben die Anlagen und Sie steigen ein – im Rahmen einer Beteiligung.
 
Auf Dachflächen der BMW AG an vier Standorten in und um München, u.a. an der Fassade des BMW-Gebäudes gegenüber der BMW-Welt wird seit über einem Jahr grüner Strom mit Photovoltaik produziert. Vielzählige Anleger sind bereits dabei und jeden Tag werden es mehr.
 
Profitieren auch Sie entspannt von unserer jahrelangen Erfahrung und solaren Rekordmonaten. Hier geht’s zu den Details: Solardachpark München
 
Bereits zum zweiten Mal realisieren wir Photovoltaik auf Flächen der BMW AG. Weils eben super läuft.
Schon 2010 haben wir PV-Anlagen beim Werk in Dingolfing installiert – eine der größten Aufdachanlagen Deutschlands mit 8MW! und einem Volumen von 25Mio. Euro. Sensationell ist auch: der Ertrag lag 2011 ca. 9 Prozent über den Planzahlen, 2012 und 2013 7 Prozent darüber. Und 2014 entwickelt sich auch zu einem Rekord!
 
Unser aktuelles Projekt PT-Solardachpark München ist noch nicht geschlossen. Noch können Sie sich beteiligen. Die Umwelt und Ihr Portemonnaie werden sich freuen. Und der Sonnenschein wird Ihnen ein Lächeln zaubern. 
 
Das ist Ihr Sachwert:
 

 

Bürgerfinanzierung mit effondo

Die PT Erneuerbare Energien GmbH startet mit einem neuen Vehikel in die Zukunft: Mit effondo, dem hauseigenen Markplatz, machen wir Bürgerbeteiligung lebendig. Hier tummeln sich Menschen, die als Firmenmitarbeiter, Fans oder Anwohner einen unmittelbaren Bezug zu unseren Energieprojekten haben. effondo bietet die besondere Möglichkeit, nicht nur neue Energieprojekte vorzustellen, sondern auch die komplette finanzielle Beteiligung abzuwickeln. 
 
Wie das geht?
Über effondo.de haben Sie die Möglichkeit, „Ihr“ regionales Projekt auszuwählen, das Sie unterstützen wollen – und sehen später im Portfolio eine Gesamtsicht Ihrer gezeichneten Beteiligung(en), bequem und funktional umfangreich wie beim Homebanking. 
 
Die besonderen Vorteile dabei sind: Als finanzieller Unterstützer tun Sie nicht allein was für die Umwelt der eigenen Region, sondern auch für Ihren Geldbeutel. Und das, ohne das Haus verlassen zu müssen. 
 
Warum wir einen Online-Marktplatz betreiben? 
Aus mehreren Gründen: Vertriebskosten können auf diese Weise extrem reduziert werden, was Ihrer Rendite zugutekommt. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit Einblick in Ihre Beteiligung verschaffen: Sie sehen detailliert, was Ihr Geld macht und steuern bequem Ihre Finanzanlage.  
 
Bis heute haben wir deutschlandweit Projekte im Volumen von 50 Millionen Euro realisiert. Dabei setzen wir stets auf Beteiligungsmöglichkeit. Diese ist nun vollautomatisiert und damit höchst effizient für Sie und uns. 
 
Wir haben den Schritt in eine effiziente Zukunft getan – wo bleibt Ihrer? Unterstützen Sie doch eines unserer Projekte:
 
PT-SD München                                                                          PT-Grünzins
                  
 
Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte:
PT Erneuerbare Energien GmbH
   Mail: info(at)effondo.de
   Telefon: +497720819900

 

Inside effondo

Warum wir einen Marktplatz für Bürger anbieten? Was unsere grundlegende Motivation ist? Wie wir über die Zukunft denken? Was uns bewegt... 
Hier wollen wir Ihnen einen Blick hinter die Kulissen geben und über all dies und noch mehr sprechen. Schließlich sollen Sie die Beweggründe erfahren die uns antreiben, mit Erneuerbaren Energien tätig zu sein.
 
Den Erik, unseren Geschäftsführer, haben wir um ein Statement über die Idee von effondo gebeten:
"Die so genannte „Energiewende“ kann nicht von der Politik oder von Großkonzernen verordnet werden.
Wenn aber Bürger, kleine und mittelständische Unternehmen und Kommunen die „dezentrale Energieerzeugung“ selbst in die Hand nehmen und organisieren, kann sie gelingen und zum Vorbild werden. 
Hierzu einen Beitrag zu leisten, Bürger aktiv profitieren zu lassen und effondo zu einer Erfolgsgeschichte in Sachen Bürgerbeteiligung zu machen, ist mein Ziel."
 
 
Rolf, unser Chef vom Vertrieb, ließ es sich nicht nehmen zu sagen, warum wir Bürgerbeteiligung machen:
„Mit effondo wollen wir Menschen Anlagemöglichkeiten anbieten, die einen unmittelbaren Bezug zu unserem jeweiligen Projekt haben. Ein wesentliches Merkmal unserer Angebote ist eine umfassende Transparenz. Diese bieten wir durch Kompetenz aus einer Hand. Wir planen, finanzieren, führen die Baumaßnahmen durch und organisieren die Verwaltung und Wartung. Aufgeklärte Anleger erwarten aber auch Flexibilität in der Laufzeit, eine attraktive Verzinsung und niedrige Kosten. All diese Kriterien können wir mit effondo erfüllen, so dass unsere Anleger mit zur Energiewende beitragen und dabei ihr Geld sicher und ertragreich anlegen können“.
 
 
Und warum haben wir ganz frisch Katja für unser Marketing-Team gewinnen können?
"Ich habe mich schon immer für Umwelt- und Naturschutz begeistert. Nun kann ich mich endlich auch beruflich voll in dieses spannende Thema einbringen und mit meiner Arbeit aktiv zum Gelingen der Energiewende beitragen.
Denn was gibt es besseres als einen Job, der das private Engagement zum Beruf macht"!
 
 
 
 
Decken sich Ihre Vorstellungen oder Wünsche mit unseren Ideen? Kommen Sie auf uns zu…

 

 
Ihr effondo-Team

 

Inhalt abgleichen